Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hypnose-Wiki

Der Begriff Hypnose steht für eine von aussen (in diesem Fall durch den Hypnotiseur) induzierte Trance welche mit passenden Suggestionen unterlegt wird. Die Hypnose ermöglicht die direkte Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Dies führt häufig zu viel effektiveren und vorallem effizienteren Erfolgen als die Arbeit auf rein bewusster Ebene.

Die Hypnose ist ein sowohl vom Schlaf als auch vom Wachbewusstsein abweichender Bewusstseinszustand, in dem einige Besonderheiten im Vergleich zu den beiden anderen bestehen. Die Hypnose wird von manchen Therapeuten auch als "dritter Bewusstseinszustand" bezeichnet.

Aus Beobachtung mit Hilfe des EEG weiss man, dass die Hypnose kein einheitlicher Zustand ist sondern je nach Inhalt variieren kann. Unter dem Oberbegriff Hypnose werden also eine ganze Reihe von Bewusstseinszuständen zusammengefasst, die allesamt bestimmte Gemeinsamkeiten z.B. in der Einleitung und in der Handhabung haben. Die bekanntesten Überbegriffe im Bereich der sind hier auffindbar.

Leider ist die Hypnose immer noch mit vielen -häufig seit langem wiederlegten- Vorurteilen behaftet welche häufig durch die weit verbreitete Showhypnose verstärkt werden. Wir setzen uns unter anderem durch unsere Seminare für einen aufgeklärten, sachlichen Umgang mit dem Thema Hypnose ein. Bei weiteren spezifischen Fragen welche durch dieses Wiki noch nicht abgedeckt sind wenden Sie sich bitte ungeniert per Mail an info [at] hypno-trainer [dot] ch.

Die Geschichte der Hypnose reicht zurück bis in alte Kulturen wie z.B. Ägypten oder das antike Griechenland.

Die Anwendungsgebiete der Hypnose sind äusserst mannigfaltig und reichen von reiner geistigen und körperlichen Entspannung über Rauchentwöhnung und Hilfe zur Gewichtsreduktion bis hin zu Schmerzabschaltung und Auflösung tiefverwurzelter Ängsten.